Zum Beginn der Herbstferien hat sich unser Nachwuchs samt BetreuerInnen ein schönes und ereignisreiches Regattawochenende gegönnt. Sie waren zu Gast in Berlin beim Richtershorner Ruderverein.

Bestes Herbst Wochenende und kein Regen

Vom 14.-16.10.2022 fuhren 15 Sportler, deren Trainer und ein paar Eltern zur Unterstützung, wie jedes Jahr, zum Richtershorner RV nach Berlin. Nach einer ca. zweistündigen Autofahrt kamen wir im Dunkeln an und luden den Bootsanhänger ab. Außerdem wurden schon mal einige Boote angebaut. Während wir unsere Sachen für die nächsten zwei Tage einräumten, tafelten Mandy und Stephanie das Abendbrot auf. Es gab Wraps mit Hackfleisch, Gemüse und knusprigen Chips. Danach durften wir den Abend bis zur Nachtruhe ausklingen lassen.

Am nächsten Morgen war es nun soweit, wir stärkten uns mit einem leckeren Frühstück. Danach bauten wir die restlichen Boote an. Die ersten Sportler erwärmten sich schon für ihre Rennen. Die Rennstrecke am Rohrwall ist 500m lang. Gestartet wird nah beim Richtershorner Ruderverein. Am Ziel befindet sich schon der nächste Ruderclub (Rotation Berlin).

Leon ging im Einer als erstes an den Start und erkämpfte sich den 3. Platz. Das Rennen darauf absolvierte Friedrich im Einer als Dritter. Für die beiden Jungs war diese Regatta eine Prämiere. Eine Stunde später holten sich die B-Juniorinnen Helene und Maxi im Doppelzweier Platz 2. Clemens und Tilmann fuhren im Einer gegeneinander, Clemens siegte, Tilmann ergatterte den 4. Rang. Ben und Colin starteten ebenfalls im Einer gegeneinander, Colin erkämpfte sich ebenfalls den Sieg und Ben den 4. Platz. Zum ersten Mal ging es für Helene, Hannes, Max, Maxi und Steuermann Ole im Mix-Doppelvierer auf das Wasser. Sie ruderten sich auf Platz 3. Einige Rennen später startete der Jungen-Doppelvierer mit Clemens, Ben, Joris, Colin und Ole am Steuer. Dieser holte sich ebenfalls den 3. Platz. Im Junioren B Doppelzweier hatten Max und Hannes einige Schwierigkeiten, denn sie mussten den Start wiederholen. Trotz allem holte der Doppelzweier den 2. Rang. Celine startete ebenfalls zum ersten Mal auf einer Regatta und belegte Platz 4. Im Jungen-Doppelzweier starteten Leon und Friedrich ein Rennen später und durften sich über den 3. Platz freuen. Für Hannes und Max ging es gleich im Anschluss auf das Wasser. Beide starteten im Einer gegeneinander. Hannes ruderte auf den 3. und Max auf den 4. Rang. Ein paar Rennen später, ging es auch für Daya im Einer auf die Strecke, welche sich Platz 2 holte. Im Jungen-Doppelzweier starteten nun Clemens und Colin sowie Timo und Joris. Beide Boote ergatterten Platz 2 in unterschiedlichen Abteilungen. Das darauf folgende Rennen war sehr spannend, denn unsere Trainer Annemarie und Robert starteten im Gig-Doppelzweier. Sie fuhren unter großem Jubel auf dem 2. Platz durchs Ziel. Zum Schluss ging es für Maxi und Helene im Einer auf die Bahn. Trotz mehreren Zusammenstößen in diesem Rennen erkämpfte sich Helene den 2. und Maxi den 3. Rang.

Nach dem Wettkampf stärkten wir uns noch einmal, bevor die Boote wieder abgebaut wurden und alles in unserem Bootsanhänger verstaut war. Nachdem wir unser Abendessen, Nudeln mit Tomatensauce, verspeist hatten, durften wir länger wach bleiben. Einige saßen in gemütlicher Runde mit den Richtershornern zusammen, andere spielten Gesellschaftsspiele mit Erwachsenen & Trainern. Der Rest machte es sich oben bei den Schlafplätzen bequem.

Am nächsten Morgen frühstückten wir, packten unsere Sachen und räumten alles wieder auf. Nachdem die Autos beladen waren, machten wir noch ein Gruppenfoto und kamen ca. zwei Stunden später in Eilenburg am Bootshaus wieder an. Nach dem vollständigen Abladen des Bootsanhängers gab es noch eine letzte Runde Kuchen, welcher vom Wochenende übrig geblieben war. Danach verabschiedeten sich alle voneinander und fuhren nach Hause.

Wir freuen uns jetzt schon auf die Rohrwallregatta im nächsten Jahr!

Maxi und Helene

 

  • IMG-20221014-WA0000
  • IMG-20221014-WA0002
  • IMG-20221014-WA0003
  • IMG-20221014-WA0005
  • IMG-20221014-WA0006
  • IMG-20221014-WA0008
  • IMG-20221014-WA0009
  • IMG-20221014-WA0010
  • IMG-20221015-WA0000
  • IMG-20221015-WA0002
  • IMG-20221015-WA0006
  • IMG-20221015-WA0007
  • IMG-20221015-WA0008
  • IMG-20221015-WA0010
  • IMG-20221015-WA0011
  • IMG-20221015-WA0012
  • IMG-20221015-WA0013
  • IMG-20221015-WA0015
  • IMG-20221015-WA0016
  • IMG-20221015-WA0017
  • IMG-20221015-WA0018
  • IMG-20221015-WA0019
  • IMG-20221015-WA0021
  • IMG-20221015-WA0022
  • IMG-20221015-WA0023
  • IMG-20221015-WA0025
  • IMG-20221015-WA0026
  • IMG-20221015-WA0028
  • IMG-20221015-WA0031
  • IMG-20221015-WA0032
  • IMG-20221015-WA0033
  • IMG-20221015-WA0034
  • IMG-20221015-WA0039
  • IMG-20221015-WA0040
  • IMG-20221015-WA0041
  • IMG-20221015-WA0042
  • IMG-20221015-WA0045
  • IMG-20221015-WA0046
  • IMG-20221015-WA0047
  • IMG-20221015-WA0050
  • IMG-20221015-WA0055
  • IMG-20221015-WA0059
  • IMG-20221015-WA0060
  • IMG-20221015-WA0062
  • IMG-20221015-WA0066
  • IMG-20221015-WA0069
  • IMG-20221015-WA0070
  • IMG-20221015-WA0071
  • IMG-20221015-WA0072
  • IMG-20221015-WA0075
  • IMG-20221015-WA0076
  • IMG-20221015-WA0077
  • IMG-20221015-WA0079
  • IMG-20221015-WA0081
  • IMG-20221015-WA0082
  • IMG-20221015-WA0083
  • IMG-20221015-WA0094
  • IMG-20221015-WA0095
  • IMG-20221015-WA0096
  • IMG-20221015-WA0097
  • IMG-20221015-WA0098
  • IMG-20221015-WA0100
  • IMG-20221015-WA0101
  • IMG-20221015-WA0105
  • IMG-20221015-WA0109
  • IMG-20221015-WA0110
  • IMG-20221015-WA0111
  • IMG-20221015-WA0112
  • IMG-20221015-WA0113
  • IMG-20221015-WA0114
  • IMG-20221015-WA0115
  • IMG-20221015-WA0117
  • IMG-20221015-WA0119
  • IMG-20221016-WA0008
  • IMG-20221016-WA0009
  • IMG-20221016-WA0010
  • IMG-20221016-WA0012
  • IMG-20221016-WA0013
  • IMG-20221016-WA0016
  • IMG-20221016-WA0017

 

Übersicht Ergebnisse
(in Klammern: Anzahl der Starter / Abteilung)


Jungen-Einer 11 und 12 Jahre
3.(5/1) Leon Haake
3.(4/2)) Friedrich Weist

Juniorinnen-Doppelzweier B
2.(2) Helene Weist, Maxi Kröckel

Lgw.-Jungen-Einer 13 u. 14 Jahre
1.(4/2) Clemens Beier

Jungen-Einer 13 u. 14 Jahre
4.(5/1) Tilmann Domin
1.(4/2) Colin Zemke
4.(4/2) Ben Neubert

Junior/Juniorin-Doppelvierer mit St. A und B "Peter-Eichhorn-Gedächtnisrennen"
3.(5) Helene Weist, Hannes Alexander Lepping, Max Böhme, Maxi Kröckel, St. Ole Völker

Jungen/Mädchen-Doppelvierer mit St. 13 u. 14 Jahre
3.(3) Colin Zemke, Clemens Beier, Joris Pospischil, Ben Neubert, St. Ole Völker

Junioren-Doppelzweier B
2.(2) Max Böhme, Hannes Alexander Lepping

Mädchen-Einer 11 u. 12 Jahre
4.(4) Celine Kuhnert

Jungen-Doppelzweier 11 und 12 Jahre
3.(4) Leon Haake, Friedrich Weist

Junioren-Einer B
3.(5/1) Hannes Alexander Lepping
4.(5/1) Max Böhme

Mädchen-Einer 13 u. 14 Jahre
2.(3) Daya Stiebitz

Jungen-Doppelzweier 13 u. 14 Jahre
2.(5/1) Timo Petraschke, Joris Pospischil
5.(5/1) Ole Völker, Tilmann Domin
2.(5/2) Clemens Beier, Colin Zemke

Senioren/Seniorinnen, Gig-Doppelzweier
2.(4/2) Annemarie Fromm, Robert Fromm

Juniorinnen-Einer B
2.(5) Helene Weist
3.(5) Maxi Kröckel

#simplysaxony

   

Newsletter abbonieren  

   

Besucherzähler  

Beitragsaufrufe
1367017
   

Zufallsbild  

20170408_1656241.jpg