03.03.2019

Der RCE konnte in diesem Jahr einen neuen Teilnehmerrekord verbuchen. Besonderen Zuwachs gab es in den Reihen der Kinder unter 14 Jahren. Erfreulich ist auch die Wiederauferstehung unseres Urgesteins Dr. Michael Hirschfeld (70+).

Bei nicht allzu gemütlichem Wetter waren die Läufer froh, auf die Strecke zu kommen. Hier wurde es noch jedem anständig warm!

Unter den Bambini legten Greta Händler und Linda Wesner den Grundstein für glanzvolle Laufkarrieren.

Leonie Korn (U20 ) fegte beim 1,5 km - Frühstückslauf mit einem 3. Platz in der Gesamtwertung über die Ziellinie. Überzeugende Leistungen zeigten Ben Neubert (U12) auf Platz 52., Johann Köditz(U12) mit dem 63. und der 65. Ole Völker (U12). Gute Ergebnisse fanden sich auch im Mittelfeld bei Aaron Köditz (89. U14), Tilmann Domin (117. U12), Helene Weist (119. U14), Paul Kieselstein (121. U14), André Parchwitz (122. Sen40), Colin Zemke (157. U12), Tobias Ulrich (157. U14), Konstantin Kötz (161. U14), Dr. Michael Hirschfeld (165. Sen70) und Fabius Gans (171. U12).

Über die 5-Kilometer-Strecke machte Leonie Korn noch einmal auf sich aufmerksam. Nach gut 22 min belegte sie einen hervorragenden Platz 4 bei den Frauen. Mit Josepha Winter hatten die Ruderer hier noch ein weiteres Eisen im Feuer. Nach 25:45 min lief sie auf Platz 10 ein. Etwa eine Minute länger benötigte Dr. Bernhard Schwarzer (M) für den 62. Platz. Gut gekämpft haben auch Julius Kötter (63. M), Palm Tony (64. M), Thomas Händler (68. M) und Max Bauer (82. M). Platz 25 bei den unter 16-Jährigen errang Ernst Friedrich Schwarzer, Jonas Palm belegte den 28. Peter Wesner hatte sich als bisheriger Frühstückläufer ebenfalls auf diese Strecke gewagt (88. M).

Gegen Mittag ging endlich der zweite Hauptlauf (10 Kilometer) über die Bühne. Wie bei den vorangegangenen Läufen gab es große Begeisterung und vielfache Unterstützung vom Streckenrand. So lieferten auch die letzten beiden Läufer des RCE als Distanz-Erstlinge Hochleistung ab. Rayk Bremme-Jung ließ sich noch zum Endspurt herausfordern und landete nach knapp 52 Minuten auf Platz 26 bei den 45er Senioren. Kurze Zeit später erreichteThomas Osthoff das Ziel auf dem 24. Rang (Sen35).

Den Organisatoren und Förderern des Mazdalaufes sei an dieser Stelle herzlich gedankt. Man kann nur wünschen, dass diese Veranstaltung auch in ferner Zukunft noch den Eilenburger Frühling sportlich einleitet.

RBJ

  • k-P1140647
  • k-P1140652
  • k-P1140654
  • k-P1140655
  • k-P1140656
  • k-P1140657
  • k-P1140659
  • k-P1140664
  • k-P1140665
  • k-P1140675
  • k-P1140677
  • k-P1140678
  • k-P1140679
  • k-P1140681
  • k-P1140690
  • k-P1140695
  • k-P1140712
  • k-P1140713
  • k-P1140716
  • k-P1140718
  • k-P1140721
  • k-P1140724
  • k-P1140727
  • k-P1140729
  • k-P1140730
  • k-P1140735
  • k-P1140736
  • k-P1140744
  • k-P1140746
  • k-P1140749
  • k-P1140760
  • k-P1140761
  • k-P1140779
  • k-P1140785
  • k-P1140787
  • k-P1140802

Simple Image Gallery Extended

   

Newsletter abbonieren  

   

Suche auf der Seite  

   

Besucherzähler  

Beitragsaufrufe
598591
   

Zufallsbild  

P1000612.jpg